Rote Rosen zur bestandenen Probezeit

14 Auszubildende, darunter zwei junge Männer, haben die erste Bewährungsprobe überstanden. Nach sechs Monaten Probezeit gratulierten die Kolleg:innen aus dem Examenskurs und die Lehrkräfte der BFS für Pflege überreichten rote Rosen. Damit halten die angehenden Pflegefachfrauen und -fachmänner quasi die Bestätigung in der Hand, dass sie sich in den bisherigen Theorie- und Praxisphasen bestens bewährt haben. Nach einem mehrwöchigen Einführungsblock an der Berufsfachschule für Pflege Lindenberg absolvierten sie in der Rotkreuzklinik Lindenberg oder anderen Kooperationspartnern der Schule erste Praxiseinsätze. „Durch die Bank erfolgreich“, freut sich Schulleiterin Doris Polkowski, „alle unsere Auszubildenden haben die Probezeit souverän bestanden.“

Bei Kaffee und Kuchen plauderten die Auszubildenden aus erstem und drittem Jahr in lockerer Runde mit ihren Pflegepädagoginnen, Geschäftsführerin Caroline Vogt und Pflegebereichsleitung und Elvira Karg sowie den Praxisanleitern der Rotkreuzklinik und den Kooperationspartnern. Dabei bestärkten die „alten Hasen“ die „Youngsters“ und gaben gute Tipps für die zukünftige Ausbildungszeit. Sie bestätigten die Aussage von Schulleiterin Polkowski, dass die absolvierte Probezeit ein wichtiger Schritt in den weiteren Berufsweg sei.

Zum Abschluss überreichte Polkowski die sogenannte „kleine“ Rotkreuzbrosche. Sie ist ein Zeichen der außerordentlichen Mitgliedschaft in der Schwesternschaft München. Die Schwesternschaft ist nicht nur Trägerin der Lindenberger Berufsfachschule, sondern auch alleinige Gesellschafterin der Rotkreuzklinik. Auch Geschäftsführerin Vogt wünschte dem Unterkurs für die weiteren zweieinhalb Ausbildungsjahre viel Freude und Erfolg. „Wir freuen uns darauf, Sie bei ihren Praxiseinsätzen bei uns am Nadenberg zu sehen. Wir hoffen natürlich, dass sie nach den erfolgreich absolvierten Abschlussprüfungen als Mitglieder der Schwesternschaft, bevorzugt in unserer Rotkreuzklinik Lindenberg, in die Pflegekarriere starten werden“, legte sie den Azubis ans Herz. 

"Youngsters" und "alte Hasen" der Berufsfachschule für Pflege Lindenberg freuen sich gemeinsam über die bestandene Probezeit.

 


powered by webEdition CMS